©Parlamentsdirektion  /PHOTO SIMONIS

Der Mensch

geboren 1977 in Klagenfurt am Wörthersee. verheiratet, seit Oktober 2014 wohnhaft in Krumpendorf am Wörthersee.

Seit 2000 bin ich selbstständiger Unternehmer mit Schwerpunkt Internet/Erneuerbare Energien. Seit 1995 bin ich für Grüne Ideen politisch engagiert. Über Parteigrenzen hinweg Umwelt, Wirtschaft und Soziales zu verbinden, das ist mir wichtig.

1984 Volksschule in Nürnberg (D), anschliessend Josef Friedrich Perkonig Volksschule in Ferlach.
1987 Übersiedelung nach Sonnwiesen bei Ferndorf, Hauptschule II in Feistritz Drau. HTL Mössingerstrasse – Elektronik-Nachrichtentechnik in Klagenfurt

1998 “Solar-Roller” 4. Preis von Innovationsagentur und Wirtschaftsministerium aus über 100 Einreichungen.

UNTERNEHMER:

seit August 2000 bis heute durchgehend selbstständiger Unternehmer mit Internet-Werbeagentur mit Kunden in USA, Irland, Deutschland, Zypern, Schweiz, etc.

von April 2010 bis Anfang 2013: CEO (geschäftsführender Gesellschafter) der SMI Solarmobil Innovations GmbH. Meine GmbH habe ich geschlossen um 100% meiner Kraft auf die Politik zu konzentrieren. Seither bin ich wieder Einpersonen-Kleinunternehmer (EPU).

POLITISCHER BÜRGER

2001-2003: im Vorsitzteam der ÖH an der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt (Koalition aus unabhängiger PLUS/FLÖ und GRAS)

2003: Wahl in den Klagenfurter Gemeinderat, Obmann des Auschuss für Umwelt, Gesundheit, Stadtgartenamt und Friedhöfe; stellvertretendes Mitglied des Stadtsenat (Ehrenamt);

2005-2006: Mandatar der Wirtschaftskammer FG Werbung & Marktkommunikation

1997-2007: 10 Jahre Obmann der Klagenfurter Grünen (Ehrenamt), in dieser Zeit wächst die Ökopartei in der Stadt Klagenfurt von 2,6% auf 13,0% Stimmenanteil.

2006 und 2008 Spitzenkandidat der Kärntner Grünen für den Nationalrat. Wahlkampfthemen: Energiewende, Elektromobilität, Klimaschutz und Ökostromgesetz. 2006 wird der Grüne Parlamentssitz trotz des damals historisch besten Grünen Wahlergebnis (24.611 Stimmen bzw. 7,5 Prozent in Kärnten) um nur 585 Stimmen verpasst.

2006: Gründungsmitglied von EUROSOLAR-Kärnten, einer privaten Elektromobil- und Solarstrom-Plattform; Kärnten hatte durch diese Aktivitäten 2008 und 2009 die höchste Elektroautodichte unter allen Bundesländern. Mittlerweile ist der Verein weiterentwickelt in Europäisches Zentrum für Solare Mobilität (EUROZEM).

2009: Wiederwahl in den Klagenfurter Gemeinderat, am 2. Listenplatz. Obmann des Auschuss für Tourismus und Hochbau. Zurücklegung des Gemeindemandates Ende Juni 2014.

Vortragender für Solare Mobilität, Energiewende, Erneuerbare Energie. Projektmitarbeit für Elektromobilität und Erneuerbare Energie.

Seit Oktober 2010: Kärntner Landessprecher der Grünen Wirtschaft. Im April 2013 mit 100% in dieser Funktion wiedergewählt.

Seit 2010: Delegierter zum Kärntner Wirtschaftsparlament (Ehrenamt). 2015 wiedergewählt (Mandate verdoppelt).

2013: Spitzenkandidat der Grünen in Kärnten. Mit 11,8% Stimmenanteil (+4,9%) der höchste Grüne Zugewinn aller Bundesländer: 37.304 Stimmen bedeutet +13.545 Stimmen. Mandat bedeutet Auftrag.

2015: Beim erstmaligen Antreten in meiner Heimatgemeinde Krumpendorf am Wörthersee bei der Bürgermeisterwahl erzielte ich fast 14 Prozent und 17 Prozent im Gemeinderat. Damit konnten die örtlichen Grünen Mandate von 1 auf 4 gesteigert werden und erstmals ein Gemeindevorstandssitz erzielt werden.

SOZIALES & UMWELT-ENGAGEMENT

Mit meinem unternehmerischen Selbstverständnis will ich neues ermöglichen statt nur zu verhindern. Tun statt Reden! Gute Rahmenbedingungen FÜR ALLE schaffen statt Förderungen für einige wenige.

Tun statt Reden:

2010 war ich in Ecuador Regenwald aufforsten: Ökonews Artikel dazu

Seit Jahren unterstütze ich einen Vollwaisen in Westafrika. Von Schulbesuch bis Hausbau.

2014: Meine Bezüge als Gemeinderat zahle ich zu 100% auf ein eigenes Sozialkonto zur Unterstützung in sozialen Notlagen.

One comment

  1. Guten Tag Herr Köchl
    ich bin zufällig auf einen Beitrag gestossen, in welchem Ihr Konzept mit dem Solarvelo-Bausatz vorgestellt wurde. Wie weit sind Sie damit?
    Beste Grüsse
    Marcel Lappert

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *